Allerheiligen steht vor der Tür

Herbst- und Allerheiligenausstellung

 

Wenn Ende Oktober und im November die Tage kürzer werden kommt auch die Zeit der Ruhe und Besinnung.

Allerheiligen und Totensonntag sind Feiertage um der Verstorbenen zu gedenken. Daher ist der Friedhof an diesen Tagen nicht nur Ruhestätte der Toten, sondern auch Ort der Besinnlichkeit für Angehörige. Stille Zwiegespräche mit den geliebten Verstorbenen sind Teil unserer Trauer.

Selten ist auf den Friedhöfen so viel los wie in den Wochen vor dem 1. November. Im Hinblick auf Allerheiligen und Allerseelen werden überall die Gräber hergerichtet, neu bepflanzt und geschmückt um der Liebe und dem Gedenken an die Verstorbenen Ausdruck zu verleihen

Neben den Lichtern, die den Verstorbenen bis Allerseelen leuchten sollen, ist die Gestaltung des Grabes mit Herbstblumen und grünen Pflanzen ein alter Brauch.

Neben vielen Pflanzen halten wir ein großes Sortiment an Grabschmuck, wie Gestecke, bepflanzte Schalen und sonstige Grabaccessoires für Sie bereit.

Wir haben auch dieses Jahr wieder eine kleine Ausstellung mit Mustergräbern für Sie vorbereitet.